• deutsch
  • english

Werksausschuss-Sitzung am 05.12.2016

2016-12-06 18.53-Stadtwerke Traunreut-Zähler Collage

 

Änderung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Entwässerungssatzung

Es gibt sehr erfreuliche Nachrichten für die Verbraucher. Zum 1. Januar 2017 sinken die Abwassergebühren um 8 bzw. 16 Cent pro Kubikmeter. Die Einleitung von Schmutz- bzw. Niederschlagswasser kostet dann 2,44 Euro statt 2,60 Euro. Ohne Niederschlagswasser kostet die Einleitung in das Kanalnetz dann 2,23 Euro statt bisher 2,31 Euro. Ermöglicht wird die Gebührensenkung durch die Optimierung von Betriebsabläufen. So wurde der Strombezug von 796.000 Kilowattstunden im Jahr 2002 auf 60.000 Kilowattstunden in 2016 und damit um mehr als 92 % gesenkt. Wir danken den Mitarbeitern der Stadtwerke für diese hervorragende Leistung!

 


 

Weihnachtsmarkt Traunreut

2016-12-03 17.50-Weihnachtsmarkt Traunreut

Alle Jahre wieder verwandelt sich der Traunreuter Rathausplatz, rund um den großen Christbaum, der mit mehr als 1000 Kerzen bestückt ist, für drei Wochenenden in ein stimmungsvolles Weihnachtsdorf. Bis 11. Dezember 2016 präsentieren in 20 liebevoll geschmückten Verkaufshütten wechselweise insgesamt 33 Kunsthandwerker und Marktkaufleute ihre Sortimente.

Zu einem gemeinsamen Abend auf dem Weihnachtsmarkt hat sich die BÜRGERLISTE am 03.12.2016 getroffen. Bei Bosna, süffiger Feuerzangenbowle und dem geschmackvollen "Schmidtner"-Glühwein verging die Zeit wie im Flug. [Programm des Weihnachtsmarktes]

2016-12-03 17.49-Weihnachtsmarkt Traunreut2016-12-03 17.51-Weihnachtsmarkt Traunreut 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Stadtrats-Sitzung am 21.11.2016

2016-11-06-Traunwalchen-Siemensstraße - Markierung NeuSiemensstraße in Traunwalchen

Die Diskussion um die Öffnung und Schließung der Siemensstraße beschäftigt den Stadtrat seit Jahren. Nachdem kürzlich der Hauptausschuss die bedingungslose Öffnung der Straße beschlossen hatte, wurde eine Bürgerpetition eingereicht und mehrere Schreiben an die Stadt und die Fraktionen gerichtet. Der Stadtrat hat jetzt mit 14:11 Stimmen den Beschluss des Hauptausschusses aufgehoben und dem Kompromiss-Vorschlag der BÜRGERLISTE zugestimmt. Somit wird die Beschilderung "Anlüger frei" durch "landwirtschaftlicher Verkehr frei" ersetzt und gleichzeitig erhalten die Bewohner im Bereich Schiller-, Eschenauer-, Siemens-, Sudeten- und Ostlandstraße auf Antrag eine Ausnahmegenehmigung zur Befahrung der Siemensstraße. Damit wird die zentrale Forderung der Anlieger erfüllt, dass der Durchgangsverkehr unterbunden wird. Außerdem kann zukünftig die Polizei den legalisierten geringen Anliegerverkehr (mit Ausnahmedokument) vom illegalen Durchgangsverkehr unterscheiden. Im Anschluss wurde nach längerer Diskussion die Gebühr für die Ausnahmegenehmigung mit 25 Euro für 3 Jahre bei 13:12 Stimmen festgelegt. [Pressebericht des Traunreuter Anzeigers] [Kommentar der BÜRGERLISTE]

 


Stadtratssitzung am 17.11.2016

2015-01-05-Winkler Traunreut-02 Rathausplatz

Umgestaltung des Rathausplatzes

Auf der Sitzung wurde heute über die wesentlichen vier Vorschläge aus dem Bürgerdialog abgestimmt.
1. Schaffung eines Mittelpunktes (z.B. Brunnen): Widerspricht dem Ziel und Zweck des Platzes einer möglichst großen freien Fläche für Veranstaltungen - 1:25 Stimmen abgelehnt.

2. Teilentfernung von Funktionsschirmen: Diese sind Bestandteil der Beleuchtung. Eine Entfernung würde ein neues Beleuchtungskonzept mit hohen Zusatzkosten erfordern - 4:22 Stimmen abgelehnt.

3. Schaffung einer festen Begrünung als Abgrenzung zu Stellplätzen: Kostet Veranstaltungsfläche und beeinflusst Pollerbeleuchtung - einstimmig abgelehnt 

4. Errichtung eines Kiosks: Hier verfolgt die Stadt das Ziel auf einer privaten Fläche eventuell einen Kiosk anzusiedeln - daher für Rathausplatz einstimmig abgelehnt

5. BL-Antrag zu mobilen/demontierbaren Sitzgruppen: Antrag wurde zurückgezogen, nachdem die Stadt probeweise im kommenden Jahr derartige Sitzgruppen, die in der Marktstraße platziert werden sollen, am Rathausplatz ausprobieren möchte.

Abschließend wurde der Antrag der BÜRGERLISTE mit 17:10 Stimmen angenommen, die Planung zur Umsetzung der Beschlüsse vom 16.06.2016 nicht von externen Planern sondern von den eigenen Fachkräften in der Stadtverwaltung durchführen zu lassen. Diese könnten dann aufgrund der eigenen Planung stolz darauf sein, an dem neuen Aussehen des Rathausplatzes mitgearbeitet zu haben. Außerdem wurde der Bürgermeister einstimmig beauftragt, über eine Lösung der Verkehrsproblematik (Staatsstraße) mit dem Bauamt Traunstein zu verhandeln.

 

2016-11-11-Traunreuter Anzeiger-BAS - Sanierung Kantstraße

Umgestaltung der Kantstraße - Billigung des Vorentwurfs

Der Vorentwurf zur Kantstraße wurde im Stadtrat nach ausgiebiger Diskussion mit 23:4 Stimmen gebilligt. Vorausgegangen waren zahlreiche Wortmeldungen der Stadträte mit Anregungen und Korrekturwünschen. Diese wurden von der Stadtplanerin Frau Prof. Beer dankbar aufgenommen und sollen in der weiteren Planung berücksichtigt werden. So forderte Verkehrsreferent Gorzel, das neue Radwegekonzept, das im Dezember vorgestellt werden soll, in die Planung miteinzubeziehen. Vielfach wurde der Wunsch nach mehr Parkplätzen angesprochen. Auch sollten die Längsparkbuchten abgerundet und nicht rechteckig ausgeführt werden. Statt der vielen Querungsmöglichkeiten sollten drei Querungshilfen in der Planung priorisiert werden. Bezüglich der Barrierefreiheit merkte Stadtrat Danner an, dass für Geh- und Sehbehinderte eine geeignete raue Pflasterung als Übergangshilfe zur Straßenkante einer "Homburger Kante" vorzuziehen wäre. Der überfahrbare Minikreisverkehr mit 18 m Durchmesser wurde wegen der eventuell zunehmenden LKW-Nutzung durch das geplante Handelszentrum am Munapark und einer möglichen Gefährdung der Radfahrer diskutiert. Als nächster Schritt ist jetzt die Vorstellung der Planung bei den Grundstückseigentümern der Kantstraße und dem Straßenbauamt Traunstein vorgesehen. (Foto: Büro Prof. Beer)

  


 


TERMINE
06.12.2016 - 16:00 Uhr
Hauptausschuss Sitzung
07.12.2016 - 16:00 Uhr
Bauausschuss Sitzung

Protokoll

12.12.2016 - 16:00 Uhr
Sitzung des Stadtrats

Tagesordnung

15.12.2016 - 16:00 Uhr
Sitzung des Stadtrats

Tagesordnung

18.01.2017 - 16:00 Uhr
Bauausschuss Sitzung